Gütesiegel

Das Siegel Ihres Vertrauens

Das BESA Gütesiegel

Energie ist Information und somit ein Grundbaustein in unserem Leben. Die Fähigkeit, diese Energie zu erkennen und zu verarbeiten bestimmt unsere Lebensqualität.

 

Im Rahmen der BESA Zertifizierung wird ein wissenschaftliches Forschungs-Projekt beim IFVBESA erstellt. In diesem Projekt werden die Bedingungen sowie der Projektablauf in einer Projektbeschreibung zusammengefasst. Eine autorisierte Zusammenfassung stellt die Basis für das Gutachten zu einer Zertifizierung dar.

WICHTIG:

Die jeweilige Gütesiegelkategorie wie drei, vier oder fünf Sterne stellen keine hierarchische Anordnung der Qualität dar, sondern sind Ausdruck der jeweiligen Intensität und Tiefe, mit der bestimmte Wirkeffekte hinterfragt werden.

BESA getestet

BESA Gütesiegel ist ein vom IFVBESA vergebenes Prüfsiegel. Mit diesem werden Produkte aus Landwirtschaft, Industrie und (Komplementär-)Medizin gekennzeichnet, die sich in der Praxis anhand von bestimmten energetischen Rahmenbedingungen für den Menschen als gesundheits- und vitalitätsfördernd erwiesen haben. 

BESA 3 Sterne

Das BESA Gütesiegel mit 3 Sternen stellt einfache Anforderungen an das zu zertifizierende Produkt.

Herausragendes Merkmal des BESA Gütesiegels mit 3 Sternen

Es ist grundsätzlich die einfache BESA Testung über den VORHER Zustand (energetischer Status) und NACHHER Testung (Wirkung eines Produktes oder einer Dienstleistung/Prozess).

Es geht darum zu hinterfragen, inwieweit ein Produkt oder eine Dienstleistung die Anforderungen im Rahmen dieses BESA Gütesiegel besteht.

BESA 4 Sterne

Das BESA Gütesiegel mit 4 Sternen stellt tiefergreifende Fragen gemäß den jeweiligen Anforderungen des Auftraggebers im Rahmen der Anforderungen des IFVBESA.

Dieses Gütesiegel erfordert in seiner Wissenschaftlichkeit ein energetisches Rahmenkonzept mit dem Ziel, die Eigenschaften von Produkten/Dienstleistungen, wissenschaftlich am Menschen (bio)energetisch zu erfassen und zu interpretieren.

Das erfordert mindestens 7 VORHER und 7 NACHHER BESA Testungen, um nach den Anforderungen des IFVBESA eine wissenschaftliche Relevanz zur Vergabe dieses BESA Gütesiegel erlangen zu können.

Herausragendes Merkmal des BESA Gütesiegels mit 4 Sternen:

Es geht grundsätzlich darum zu hinterfragen, inwieweit die Möglichkeit für ein Produkt oder eine Dienstleistung besteht, bestimmte, zielgerichtete Wirkungen oder Prozesse im Meridiansystem und untergeordnet im menschlichen Organismus (ebenso im tierischen oder im pflanzlichen) zu erzeugen.

Das kann etwa bedeuten, dass durch die Anwendung eines Produktes oder einer Dienstleistung z. B. bestimmte Herbizide, Pestizide oder bestimmte Schwermetalle neutralisiert werden.

BESA 5 Sterne

Beim BESA Gütesiegel mit 5 Sternen wird ein energetisches Rahmenkonzept erstellt, dass sich auf Faktoren und dynamische Wechselwirkungen zwischen Belastung und Regulation im Sinne von Entstehung, Erhaltung, Vorbeugung und Wiederherstellung lebensfördernder Wirkungen von Produkten und Dienstleistungen konzentriert.

Dabei handelt es sich um eine intensive, wissenschaftliche BESA Zertifizierung gemäß den Kundenanforderungen. Das erfordert mindestens 20 VORHER und 20 NACHHER BESA Testungen, um nach den Anforderungen des IFVBESA eine wissenschaftliche Relevanz zur Vergabe dieses BESA Gütesiegel erlangen zu können.

Herausragendes Merkmal des BESA Gütesiegels mit 5 Sternen:

Dieses BESA Gütesiegel bietet in seinem Umfang die Möglichkeit, für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu hinterfragen, inwieweit bestimmte, zielgerichtete und spezielle Effekte oder Prozesse im Meridiansystem und untergeordnet im menschlichen Organismus (ebenso im tierischen oder im pflanzlichen) erzeugt werden können.

Hier geht es über die Anwendungen des BESA Gütesiegels mit 4 Sternen hinaus. Es können auch Korrelationen und Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Frequenzbelastungen etwa in einem Elektrofahrzeug (Handystrahlen mehrere Mobilfunknutzer, Strahlen der Batterieversorgung des Fahrzeuges, Strahlungen durch diverse E-Motoren im Auto, Mobilfunkmasten auf der Straße, usw.) erkannt und neutralisiert werden.